Großeinsatz in Suhl Feuer im Elfgeschosser: Vorsätzliche Brandstiftung?

Der Kellerbrand in einem Elfgeschosser in der Würzburgstraße in Suhl ist vermutlich vorsätzlich gelegt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Suhl - Großeinsatz der Feuerwehren am Montagmorgen: Aus ganz Suhl und Zella-Mehlis rückten Einsatzkräfte zum großen Wohnblock in die Suhler Aue 2 aus. Durch die enorme Rauchentwicklung musste ein Teil des Hauses evakuiert werden. Zwölf Bewohner mussten laut Polizei medizinisch versorgt werden. Vier von ihnen, darunter zwei Säuglinge kamen wegen Verdacht der Rauchgasinhalation zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Der betroffene Keller wurde von Brandursachenermittlern der Suhler Kriminalpolizei untersucht. Derzeit bestehe der Verdacht, dass es sich um vorsätzliche Brandstiftung handele, teilte die Polizei am Dienstag mit. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-0 bei der Polizei zu melden.

Autor

 

Bilder