Das Großfeuer bei einem Kartonagen-Hersteller in Eisfeld hat ein Trümmerfeld hinterlassen. Mitarbeiter schauten sich am Sonntag den Brandort an, an dem über 130 Feuerwehrleute mehr als acht Stunden gegen die Flammen kämpften. Darunter auch Eisfelds Bürgermeister.