Graffiti in Zella-Mehlis Endlich echte Sprayer-Kunst

Künstler Mathieu bei der Arbeit. Foto: wai

Immer wieder werden in Zella-Mehlis Fassaden illegal beschmiert. Am Mittwoch kommt nun aber ein echter Graffiti-Künstler und wird eine Netzstation der Stadtwerke tatsächlich verschönern. Man kann dem Künstler ab dem Nachmittag zusehen. Die Stadtwerke haben ihr Einverständnis zur Aktion gegeben.

Zella-Mehlis - Einem Graffiti-Künstler kann man am Mittwoch (8. September) in Zella-Mehlis bei der Arbeit über die Schulter schauen. Mathieu, der seit mehr als acht Jahren mit Spraydosen hantiert und im Zuge der Graffiti-Aktionstage am Skaterplatz mit dem Team des Kinder- und Jugendfreizeittreffs ins Gespräch gekommen ist, bekommt nun die Möglichkeit seine künstlerische Ader an einer Netzstation in der Schönauer Straße, Ecke Obermühle, auszuleben. Einwohner, aber auch Gäste von Zella-Mehlis sind ich eingeladen, die Entstehung des Kunstwerkes zu beobachten, wie Stadtsprecher Tobias Walther-Raßmann mitteilte. Dabei können auch Fragen rund um das Thema Sprayen und Street Art an den jungen Mann gestellt werden, der ab Nachmittag bis in die Abendstunden anzutreffen ist. Zudem ist Mathieu offen für Anfragen zu Auftragsarbeiten. Seine zeitlosen Comics zieren schon so einige Wände.

Nach Rücksprache mit dem Eigentümer, der SWSZ Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis GmbH, und dessen Erlaubnis, soll dies der Startschuss für weitere Projekte dieser Art in Zella-Mehlis sein. Eine Reihe weiterer Objekte im Stadtgebiet sind laut Stadtverwaltung für diese Kunstform vorgesehen. Interessierte Künstler können sich unter Telefon (0151)40210425 an das Team des Kinder- und Jugendfreizeittreff Zella-Mehlis wenden und ihre Ideen vorbringen. In Absprache mit dem Fachbereich Stadtmarketing und Tourismus werden zukünftig weitere Flächen als Auftrag vergeben.

Zella-Mehlis hat seit Jahren Probleme mit Schmierereien im Stadtgebiet. Die Stadtratsfraktion der Freien Wähler hat sogar schon mal eine Belohnung ausgesetzt, wenn sich jemand findet, der wichtige Infos zum Täter oder den Tätern liefert. Das Problem besteht aber weiterhin. Immer wieder werden Bushäuschen oder Fassaden beschmiert. Bleibt zu hoffen, dass das echte Kunstwerk davon verschont bleibt.

Autor

 

Bilder