Den Haushalt fürs laufende Jahr haben die Gemeinderäte Goldisthals beschlossen. Das Zahlenwerk ist im Gleichgewicht. Doch nur, weil der Spartopf noch so viel hergibt, um das Loch stopfen zu können. Keine Dauerlösung, wie die Goldisthaler wissen. Sie müssen über Einsparpotenzial nachdenken. Eines, das zur Debatte steht: das „Haus der Natur“.