Dicke Nebelschwaden liegen über den vielen Baumstümpfen oberhalb des Ilmenauer Hangebergs. An der Alten Handelsstraße, dem Forstweg, der von Ilmenau direkt zum Schöffenhaus führt, kreuzt der Goethewanderweg die Forstpiste und führt aufwärts zum Schwalbenstein und abwärts zur Berthaquelle. Beide markanten Wanderweg-Höhepunkte müsste man gut sehen – vor allem, weil ja aktuell der halbe Borkenkäfer-Wald abgeholzt wurde. Aber der dichte Nebel spielt da nicht mit.