Gewichtheben Meistertitel für Yvonne Kranz

Hartmut Böhnhardt
Wieder Norwegen: Yvonne Kranz. Foto: frankphoto.de/Karl-Heinz Frank

Suhls stärkste Frau Yvonne Kranz vom Athleten-Club Suhl hat sich für die Europameisterschaft der Masters in Norwegen qualifiziert.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters im baden-württembergischen Nagold gab es einen echten Gewichtheber-Marathon mit rund 200 Teilnehmern. Über dreieinhalb Tage hinweg bewiesen die Schwerathletik-Senioren voller Enthusiasmus, dass Gewichtheben und Alter ziemlich gut zusammenpassen. Nach dem Motto „Heben gehört zum Leben“ sind viele bereits ihr ganzes Leben „Eisenbeißer“. Der älteste Teilnehmer in Nagold war Jahrgang 1937. Gewichtheben ist auch Gesundheitssport, so sagen es die neuesten Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Dass man auch in der Altersklasse der W40 noch große sportliche Ziele haben kann, ist für Yvonne Kranz vom Athleten-Club Suhl eine Selbstverständlichkeit. Die heute 39-Jährige hat an mehr als 20 internationalen Meisterschaften teilgenommen und dabei EM-Medaillen in der Jugend, bei den Junioren und bei den Frauen erkämpft.

Mit dem deutschen Meistertitel dank 176 Kilogramm im Olympischen Zweikampf (73/103) hat Kranz nun in Nagold auch die Qualifikation für die EM geschafft. Die EM der Masters findet im Juni in Haugesund/Norwegen statt. Kranz’ Abschied vom Leistungssport war übrigens auch in Norwegen – bei der Europameisterschaft 2016 in Forde.

Aber noch ein weiterer Traum ist bei den Deutschen Meisterschaften der Masters in Erfüllung gegangen: Kranz hat mittlerweile mehr als 100 deutsche Rekorde aufgestellt, im Jugend-, Junioren-, Senioren- und eben im Masters-Bereich. Auch ihre 131 kg im Stoßen bei der EM 2006 in Straßburg wurden übrigens bis heute noch nicht übertroffen.

Bilder