Geschenke Wunschbäume in Sparkassen für benachteiligte Kinder

  Foto: privat

Am Donnerstag startet einmal mehr die Wunschbaumaktion der Sparkassen in Ilmenau und Arnstadt. Mitmachen ist ganz einfach.

Ilmenau - Manche Familien können die Weihnachtswünsche der Kinder nicht erfüllen. Um auch für sozial benachteiligte Kinder Weihnachtswünsche in Erfüllung gehen zu lassen, stehen ab diesem Donnerstag, 25. November, wieder „Wunschbäume“ in den Sparkassen-Filialen Ilmenau, An der Sparkasse 1-3, und in Arnstadt, Erfurter Straße 26, bereit.

Kinder, deren Weihnachtswünsche sonst unerfüllt bleiben würden, haben mit Unterstützung ihrer Sozialbetreuer des Jugendamtes Wunschzettel liebevoll gestaltet. Diese werden an den Weihnachtsbäumen befestigt. Jeder, der Geschenkpate werden möchte, ist herzlich eingeladen, sich einen oder auch mehrere Anhänger vom Baum zu pflücken und den Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten, erklärt Sparkassensprecherin Melanie Rudolph.

Die Sparkasse initiiert die Aktion in diesem Jahr bereits zum fünften Mal. „Wir freuen uns sehr, dass die Wunschbaumaktion so gut angenommen wird“, so Vorstandsvorsitzender Marco Jacob, „ich kann nur ein ganz großes Dankeschön an all die fleißigen Weihnachtswichtel sagen, die sich an unserer Aktion beteiligen und damit für strahlende Kinderaugen sorgen.“

Alle Bürger, die einen kleinen Wunsch erfüllen möchten, sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Die Geschenke, im Wert von maximal 30 Euro, sollen dann bis zum 10. Dezember eingepackt und mit dem jeweiligen Wunschzettel versehen in den Sparkassen-Geschäftsstellen abgegeben werden. Die Kinder erhalten ihre Geschenke im Anschluss direkt von den Sozialarbeitern des Jugendamtes.

Autor

 

Bilder