Gera Falsche Bio-Eier: Bauer zu Bewährungsstrafe verurteilt

Eier liegen in einem Behälter. Foto: Victoria Bonn-Meuser/dpa/Archivbild

Einen betrügerischen Biobauern hat das Amtsgericht Gera zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Der 50-Jährige hatte nach Überzeugung des Schöffengerichts über einen längeren Zeitraum mindestens 400 000 Eier aus konventioneller Produktion als angeblich von seinem Hof stammende Bio-Eier verkauft. Deswegen wurde er nun des gewerbsmäßigen Betrugs und Verstoßes gegen das Öko-Landbaugesetz schuldig gesprochen, wie Gerichtssprecher Siegfried Christ am Donnerstag mitteilte.

Weil er selbst nach einer Kontrolle das volle Ausmaß seines kriminellen Handelns aufdeckte, wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Sein Gewinn von 40 000 Euro wurde aber zugunsten der Staatskasse eingezogen. Das Urteil sei rechtskräftig, hieß es. dpa

Autor

Bilder