Gedenkstätte vermisst Haustier Point-Alpha-Katze versehentlich entführt

Wer hat die Point-Alpha-Katze gesehen? Sie ist vermutlich in Geisa oder Umgebung unterwegs. Foto: Birgit Konrad

Die Point-Alpha-Katze ist verschwunden und wird vom Team der Gedenkstätte sehr vermisst. Eine Frau hatte sie am Dienstag einfach mitgenommen – in der falschen Annahme, das Tier sei irgendwo entlaufen und habe sich verirrt.

Geisa - Vor ein paar Jahren hatte sich die Katze selbst das Gedenkstättengelände als neue Heimat ausgesucht. „Sie war da und ging nicht mehr weg“, erzählt Birgit Konrad, Mitarbeiterin der Point-Alpha-Stiftung. So beschloss das Gedenkstättenteam, sich um das Tier zu kümmern. Man ließ sie sterilisieren und fütterte sie regelmäßig. Die zutrauliche Vierbeinerin war auch bei Besuchern beliebt, da sie sich streicheln ließ. Zudem löste sie das zuvor bestehende Mäuse-Problem in der Gedenkstätte, war Tag und Nacht unterwegs. Ihr Schlafquartier fand sie unter einer der Baracken. Einen Namen hatte die Point-Alpha-Katze nicht, das war auch nicht nötig, da sie von sich aus die Nähe zu Menschen suchte.

Seit Beginn des Lockdowns ist die Gedenkstätte auf dem Rasdorfer Berg geschlossen. Der Hausmeister kümmerte sich aber weiterhin täglich um Futter für die Katze. Eine Passantin nahm am Dienstag das zutrauliche Tier mit nach Geisa und wandte sich an die dortige Tierarztpraxis Kling und Erbe. Das Praxisteam postete einen Aufruf bei Facebook, um nach dem Besitzer zu suchen, und bat die Finderin, die Katze zunächst mit nach Hause zu nehmen.

Dass ihre Katze verschwunden ist, hatten die Stiftungsmitarbeiter noch gar nicht bemerkt und wurden durch einen Zufall aufmerksam: Eine Verwandte von Birgit Konrad entdeckte den Facebook-Post und informierte sie. Die Stiftungsmitarbeiterin fragte umgehend in der Tierarztpraxis nach, jedoch stellte sich heraus, dass die Katze der Finderin beim Transport nach Hause wieder entlaufen war. Dies geschah im Bereich Rhönstraße in Geisa. Seitdem ist das Tier spurlos verschwunden.

Das Gedenkstättenteam hofft, dass die Katze gefunden wird und wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren kann. Wer sie gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Point-Alpha-Stiftung, (036967/596420, oder bei Birgit Konrad, (0175/5116377, zu melden.

 

Autor

 

Bilder