Ein Verein rettete vor 26 Jahren das US-Camp zwischen Geisa und Rasdorf vor dem Abriss und baute es zur Gedenkstätte aus. Der heutige Förderverein Point Alpha feierte mit einem Jahr Verspätung Jubiläum.