Jena - Die SpVgg Geratal trifft im Viertelfinale des Fußball-Thüringenpokals der Männer am 13. November auf den FSV Preußen Bad Langensalza. Neben diesem Duell zweier Thüringenligisten loste der Jenaer Bürgermeister Christian Gerlitz am Freitagabend folgende Paarungen aus: FC Erfurt Nord (Thüringenliga) – FC Carl Zeiss Jena (Regionalliga), SG Gera-Westvororte (Thüringenliga) – FC Rot-Weiß Erfurt (Oberliga) und SV Jena-Zwätzen (Landesklasse) – ZFC Meuselwitz (Regionalliga).