Was für ein Finale! Mit fünf Siegen in den letzten sieben Spielen sichern sich die Männer von Trainer Olaf Gabriel am letzten Spieltag den Ligaverbleib in Thüringens höchster Spielklasse. Gegen den Fünftplatzierten der Saison, den SV Schott Jena, siegt der FC Schweina-Gumpelstadt mit 3:2 Toren. Da der Kontrahent, Union Mühlhausen, im Kampf um den ersehnten 13. Tabellenplatz sein Spiel in Neustadt/Orla mit 1:3 Toren verlor, reicht es nach dem abschließenden Spieltag für die Männer aus dem Wartburgkreis zum Ligaverbleib. Als der Platzsprecher das Ergebnis der parallel laufenden Begegnung in Neustadt verkündete, brachen in der Glücksbrunn-Arena auf dem Platz und den Zuschauerrängen alle Dämme.