Fußball: SV 08 Steinach Der Neue – ein Einheimischer

Die obligatorische Übergabe: Neuzugang Phillip Heinz (rechts) bekommt auf dem verschneiten Sportplatz in der Steinacher Talstraße von René Queck, dem Sportlichen Leiter, das Trikot des SV 08 überreicht. Heinz ist ab sofort spielberechtigt. Foto:  

Fußball-Landesklasse-Vertreter SV 08 Steinach sehnt sich nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebes. Auch in Sachen Personalpolitik war der Verein trotz Spielverbot nicht untätig.

Steinach - Seit dieser Woche ist es amtlich: Phillip Heinz wird die Kicker des aktuell Tabellensiebten der Landesklasse/Staffel 3, SG SV 08 Steinach, verstärken. Heinz ist kein Unbekannter in Steinach – ganz im Gegenteil. Er ist nicht nur hier geboren worden; er wohnt auch hier. Nach knapp vier Jahren im Nachwuchsleistungszentrum in Coburg hat er sich aber nun wieder seinem Heimatverein angeschlossen. Der 17-Jährige absolviert derzeit eine Lehre zum Physiotherapeuten an der Medizinischen Fachschule in Saalfeld und brennt darauf, endlich wieder in seiner Heimatstadt auflaufen zu dürfen.

„Kontakt hatten wir eigentlich schon seit dem Sommer“, verrät René Queck, Sportlicher Leiter beim SV 08. Nur da zeigte sich Phillip Heinz noch nicht „wechselwillig“ – und das aus gutem Grund. Wusste doch der Jungspund noch nicht, welchen zeitlichen Aufwand die gerade begonnene Lehre mit sich bringt. Das Problem scheint sich aber gelöst zu haben, denn mit Beginn des Winters signalisierte Heinz seine Wechselbereitschaft. „Er darf ab sofort spielen, ist also spielberechtigt“, informiert Queck weiter und freut sich, einen weiteren Spieler gefunden zu haben, der „absolut in unser Anforderungsprofil passt“. Das sind im Detail: „Er ist Steinacher. Er ist 17 Jahre jung und damit entwicklungsfähig. Und genau das ist unsere Handschrift“, betont Queck und meint damit den lange begonnenen Umbruchprozess beim SV 08, noch mehr „auf junge Spieler zu bauen, auf junge einheimische Spieler zu bauen“. Heinz sei im defensiven Bereich als Allrounder einsetzbar und allein deshalb sicherlich eine Verstärkung für die 08er.

„Wir freuen uns“, meint der Sportliche Leiter zur formellen Trikotübergabe im kleinsten Kreis und fügte an: „Wir hoffen, dass es bald wieder losgeht.“ Personell habe man sich also um eine Person verstärkt, „Abgänge haben wir nicht“, betonte Queck noch. fri

 

Autor

 

Bilder