Eine unglückliche Aktion in der Schlussminute kostet dem Thüringenligisten SpG Glücksbrunn Schweina den möglichen Verbleib im Geschehen um den Thüringer Landespokal. So feiert der favorisierte Oberligist aus Rudolstadt nach seinem 2:1 -Erfolg n Schweina das Erreichen der dritten Runde.