Fußball, Landesklasse Kirmes kein gutes Omen

Die Spieler des gastgebenden FC Steinbach-Hallenberg und von Wacker Gotha (weiße Trikots) boten den 250 Zuschauern lange eine gutklassige Landesklassenpartie. Foto: Sascha Bühner

Gotha entführt Punkte aus der Menz-Arena

Steinbach-Hallenberg -

Von der erste Minute an entwickelte sich ein munteres Landesklassenspiel in der Menz-Arena. Beide Mannschaften präsentierten sich mit einer offensiven Spielausrichtung, was für einen hohen Unterhaltungswert für die 250 Zuschauer sorgte. Nach einer kurzen Abtastphase sahen sie einige Chancen. Ein erstes Achtungszeichen setzten die Gothaer. Norman Bonsack war in den Strafraum eingedrungen, scheiterte aber am gut aufgelegten FC-Schlussmann Martin Bindriem (6.). Bei den Hausherren bot sich für Innenverteidiger Daniel Kirchner nach einer Ecke eine gute Chance. Hinter seinen Kopfball aber war zu wenig Druck (11.). Wenig später scheiterte Robert Menz mit seinen Flachschuss aus zentraler Position. Kurz vor dem Seitenwechsel schickte David Thorwarth mit einem Pass vom Kreismittelpunkt den schnellen Paul Endter über die rechte Seite. Er konnte aber Wacker-Schlussmann Büttner nicht überwinden (44.).

Eine fragwürdige Elfmeterscheidung nutzte Scheidler, um Wacker in Führung zu bringen (56.). Die Freude über den 1:1-Ausgleich durch Robert Menz (63.) währte nicht lange. Zickler bestrafte den FC-Abwehrfehler mit dem 1:2 (72.) und nur eine Minute später legte Patrick Scholz das 1:3 nach. In der Schlussphase verflachte die Partie. Dafür gab es zwei Platzverweise. Zunächst musste Bromund nach grobem Foul mit Rot vom Platz. Wenig später folgte Felix Fischer mit Gelb-Rot. „Aus meiner Sicht war dieser Elfmeter unberechtigt. Er war für Gotha der Türöffner zum Sieg“, ärgerte sich FC-Trainer David Reich nach der Partie.

Steinbach-Hallenberg: M. Bindriem; F. Fischer (88. Gelb-Rote Karte), A. Fischer (80. Ph. Hermann, D. Thorwarth (71. L. Idjaschak) , R. Teske, P. Endter, D. Kirchner, M. Bischoff, A.-A. Dumitra, K. Ludwig (71. V. Recknagel), R. Menz

Gotha: F. Büttner; P. Köllner, D. Jahn, N. Bonsack (58. P. Schulz), D. Leischner, M. J. Zickler, N. Wiesner, W. Heun, J. Bürger, St. Scheidler (58. J. L. Bromund/85. Rote Karte))

Konrad Götze (Martinroda) – 250 – 0:1 Scheidler (54. FE), 1:1 Menz (63.), 1:2 Zickler (72.), 1:3

 

Bilder