Das war’s: Die Ära von Mario Lochmann und Mannschaftsbetreuer Gerhard Bolz bei Eintracht Hildburghausen endete am Samstag in der Hitze von Suhl. „Der Abschied ist nicht so schlimm“, sagt Lochmann und ärgert sich stattdessen über ein Spiel, das nicht zur fast perfekten Rückrunde passen wollte.