„Schon als ich am Freitagabend vom Altherrentraining heimgekommen bin, hat es angefangen zu schneien“, erinnert sich Christian Häusler, Trainer beim SV 08 Steinach. Zwar habe er schon ein „mulmiges Gefühl“, will aber noch den Samstagmorgen abwarten. Es wird aber nicht besser. Der Kunstrasen in der Talstraße bleibt frisch gezuckert. Eine Handvoll Helfer aus dem Umfeld des Vereins schnappen sich also ein paar Schneeschieber. Die Schneeschauer werden aber immer heftiger, zwischendurch „leckt“ die Sonne fleißig. Per WhatsApp wird die Mannschaft eine Stunde früher als geplant auf den Platz gebeten. Schneeschieben ist das neue Aufwärmtraining und lässt die Gastgeber hoffen, dass man für so viel Einsatz nun auch im Punktspiel belohnt wird. Mitnichten.