Fußball, Kreisderbys Ilm-Kreis-Derby am 17. September

Auch Germania Ilmenau spielt 2022/23 wieder auf Landesebene, in der Landesklasse-Staffel 1. Die Mannschaft um Kapitän Marc Fernando (3. von links, mit A. Wolfenstetter, Cherkshyn und Diallo, von links) hat ihr erstes Heimspiel am 21. August gegen Chemie Kahla. Foto: Pavel Chatterjee

In der kommenden Saison 2022/23 gibt es nach dem Abstieg des FSV Martinroda wieder Thüringenliga-Punktspielderbys mit der SpVgg Geratal – und zwar konkret am 17. September bei Geratal und am 25. März in Martinroda.

Der Thüringer Fußball-Verband hat die genauen Ansetzungen der Punktspiele auf Landesebene für die Saison 2022/23 bekannt gegeben. In diese Spielzeit gibt es vier Mannschaften, die auf dieser Ebene spielen: Die beiden Oberliga-Absteiger FSV Martinroda und SV 09 Arnstadt sowie die SpVgg Geratal in der Thüringenliga und Germania Ilmenau in der Landesklasse, Staffel 1.

Punktspielbeginn ist am Samstag, den 13. August. Die Herbstrunde dauert bis zum Wochenende 3./4. Dezember.

Die drei Thüringenligisten tragen ihre Heimspiele grundsätzlich am Samstag aus. Der „Classico“, das Derby zwischen Geratal und Martinroda, ist für den 17. September angesetzt, eine Woche zuvor spielt Geratal in Arnstadt. Die Partie Arnstadt gegen Martinroda findet am 5. November statt. Das Rückspiel Martinroda gegen Geratal soll dann am 25. März gespielt werden.

Germania Ilmenau beginnt am Samstag, den 13. August, bei der SG 1. FC Greiz. Der Aufsteiger hat seine Heimspiele jeweils an Sonntagen ansetzen lassen – mit Ausnahme der beiden stillen Sonntage im November. Ein Derby gibt es für ihn leider nicht – der nächstgelegene Gegner ist Traktor Teichel im Norden von Rudolstadt.

Autor

 

Bilder