Beim Blick auf den Spielberichtsbogen wurden am Sonntag die Unterschiede bezüglich der Aufstellungen schon vor dem Anpfiff sichtbar. Während Hildburghausen mit insgesamt gleich sieben Auswechselakteuren die komplette Palette nutzen konnte, hatten die Kurstädter aufgrund von Verletzungen und zwei gesperrter Akteure nur zwei Mann auf der Ersatzbank.