Steinbach-Hallenberg - Da sind sich Trainer David Reich und sein Bergdorf-Nationalteam vom FC Steinbach-Hallenberg einig. Skisprung-Idol Danneberg war sogar zum letzten Spiel in Steinach, um sich einen Eindruck von den Fußballern zu verschaffen. Das, was er da gesehen hat, habe ihm gut gefallen. So auch sein 20-minütiger Input beim Training am 31. August im Haseltal. „Da waren einige Übungen dabei, die ich selbst nicht mehr so gut kann“, sagt Jochen Danneberg schmunzelnd und fügt selbstbewusst hinzu: „Ich denke, die Jungs waren auch mit mir zufrieden“, so seine Antwort, ob er mit den Fußballern zufrieden war. „Der eine konnte einbeinige Kniebeuge und einbeinige Koordinationsprünge besser, der andere weniger“, resümiert der weltweit anerkannte Ex-Skisprungtrainer diplomatisch. 25 Spieler aus David Reichs Kader waren zum einstündigen Training plus der prominent angeleiteten Kraftentwicklungseinheit am Dienstagabend gekommen. Der Trainer berichtet stolz davon, dass Jochen Danneberg auch Talente für den Skisprung in seinen Reihen erkannt habe. Jedenfalls hat sich der zweimalige Schanzentourneesieger bereit erklärt in Vorbereitung der auf 2022 verschobenen Bergdorf-EM im Wallis/Schweiz wieder ins Haseltal zu kommen, um die Mannschaft zu unterstützen. Ein Mann, ein Wort.