Friedhof Frauenwald Arbeitseinsatz auf dem Friedhof Frauenwald

Zusätzlich zu dem vielen Laub kamen in diesem Herbst noch die vielen größeren und kleineren Äste hinzu, die der Sturm abriss und nun vom Friedhof beseitigt werden mussten. Foto: Fabian Kummer

Der Friedhof in Frauenwald gehört der Kirche. Jedes Jahr treffen sich Freiwillige, um gemeinsam dort für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen.

Frauenwald - Der Arbeitseinsatz auf dem Friedhof in Frauenwald war von langer Hand geplant, die Sturmschäden vom Donnerstag vergangener Woche sorgte für zusätzliche Arbeit. Etwa 20 Männer und Frauen folgten dem Aufruf zum Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag. Neben der Beseitigung der Sturmschäden gehören obligatorisch das Grasmähen und Laubrechen dazu.

Nach getaner Arbeit fanden sich die Helfer bei Bratwurst und Getränken, bereitgestellt durch die Kirchengemeinde, zu anregenden Gesprächen zusammen. Neben Corona und die aktuelle politische Lage und Ortsgespräche, ging es auch um die Vorhaben der Kirche. Fabian Kummer, Mitglied des Vorstandes des Ältestenrates sagt, dass die Kirchgemeinde zur Erneuerung des Friedhofszaunes Richtung Straße Gelder bei der Stadt beantragt hat. Leider fehle bis heute die Antwort. Der Friedhof befindet sich im Zuständigkeitsbereich der Kirche. Die Kirchgemeinde selber hat für Arbeiten auf dem Friedhof investiert und unter anderem in diesem Jahr neue Akku-Geräte angeschafft. Der Friedhof soll klimafreundlicher gemäht werden, so Kummer. hum

Autor

 

Bilder