Freiluft-Kultur-Festival Ilm-Kreis Schöbel, ABBA, jazzy-duo

Frank Schöbel ist Stargast des Arnstädter Dahlien Wochenendes Foto: Theater

Vom 17. bis 20. September wird im Arnstädter Schlossgarten das Dahlien Wochenende gefeiert – mit Frank Schöbel, dem jazzy.-duo und vielem mehr.

Arnstadt - Die Dahlie war schon immer die Blume des Schlossgartens in Arnstadt. Daher ist sie auch die Symbol-Pflanze des Abschlusswochenendes des Freiluft-Kultur-Festivals des Ilm-Kreises. Nach Veranstaltungen in Ilmenau, Großbreitenbach, Stadtilm und an der Lütsche, kehrt dieses vom 17. bis 20. September an seinen Startort Arnstadt zurück.

Das Open-Air-Programm auf dem Theatervorplatz ist dabei so farbenprächtig wie die Dahlie selbst: Den Auftakt bestreitet am Freitag, 17. September, um 19.30 Uhr der erfolgreiche Schlagersänger Frank Schöbel. Er war wohl der Superstar der DDR. In seinem neuen Programm „Hit auf Hit“ wird er die größten Hits seiner mittlerweile über 50-jährigen Karriere begleitet von einer Live-Band zum Besten geben. Das Publikum kann sich auf Momente voller bekannter Melodien und natürlich auf „Fränkis“ Gags freuen (Eintritt: 5,50 Euro).

Den Samstagnachmittag (18.9.) eröffnet um 15 Uhr der Shanty-Chor Geraberg. Er ist der erste Shanty-Chor Thüringens und zählt mittlerweile 25 Mitglieder. Diese werden unterstützt von einigen Instrumentalisten. Zusammen präsentieren sie die bekanntesten Lieder der Seefahrt, also sozusagen die Schlager des letzten Jahrhunderts. (Eintritt: 1,50 Euro.)

Um 20 Uhr tritt dann das Arnstädter jazzy-duo auf die Bühne. Nach langem Warten ist es endlich soweit: Bei diesem Konzert stellen die Geschwister Jessica und Philipp Jacob erstmals das ihr neues, komplett selbst produziertes, Album „Zeit unseres Lebens“ live vor. Viele neue Lieder warten auf das Publikum. Viele gefühlvolle Balladen und auch der brandneue Titel „Wieder Leben“, der die Auswirkungen der Corona-Zeit verarbeitet. (Eintritt: 5,50 Euro).

Am Sonntagnachmittag (19.9.) startet um 15 Uhr der Poetry Slam. Das sprachgewaltige Wortgefecht junger Poeten. Zum ersten Mal treten die Wort-Artisten, die schon häufiger im Theater zu Gast waren, in Arnstadt unter freiem Himmel auf. Mit dabei sind die Finalisten der deutschsprachigen Meisterschaft Friedrich Herrmann und Marcel Schneuer. (Eintritt: 5,50 Euro).

Um 19.30 Uhr wird die ABBA live Band die größten Hits der schwedischen Pop-Legenden spielen, natürlich garantiert live. Es erklingen Hits wie „Dancing Queen“, „Money, Money, Money“, „Super Trouper“, „Mamma Mia“ und natürlich „Dancing Queen“. (Eintritt: 5,50 Euro).

Seit ein paar Jahren ist der Weltkindertag in Thüringen ein Feiertag. Und daher steht am Montag (20.9.) das Programm ganz im Zeichen der Kinder und Familien. Wegen der großen Nachfrage wird es um 13 Uhr eine Zusatzvorstellung von „Völlig verzaubert“ geben. Cinderellas Prinz wurde durch eine böse Hexe verzaubert. Daher ruft Cinderella mit ihren Freunden Belle und Peter Pan einen magischen Kongress im Märchenland ein. Jeder, der irgendwie zaubern kann, soll ihnen helfen den Bann zu brechen. (Eintritt: 5,50 Euro.)

Um 16 Uhr beginnt dann im Theater die Weltpremiere für das neue Familienmusical des Theaters Arnstadt: „Konferenz der Tiere“. Das Thema ist aktueller denn je: Es geht um die Erhaltung der Erde für uns alle – egal ob Mensch oder Tier. Dieses Musical nach dem Buch von Erich Kästner verzaubert Jung und Alt schon durch seine tollen Songs und aufwendigen Kostüme. Eigentlich sollte es schon in der letzten Weihnachtszeit laufen, coronabedingt musste die Premiere verschoben werden. (Eintritt: ab 9,50 Euro).

„Wir sind stolz, dass es durch den Zuschuss der Bundeskulturstiftung gelungen ist ein solch buntes und abwechslungsreiches Programm auf die Bühne zu stellen“, freut sich Landrätin Petra Enders. „Das Dahlien Wochenende soll im Rahmen der Bewerbung Arnstadts um die Landesgartenschau einen neuen Impuls geben, der zeigt, was alles im Schlossgarten möglich wäre.“

Auch der Vorsitzende des Theatervereins, Reinhard Köhler, freut sich über die Möglichkeit, auf dem Theatervorplatz spielen zu können: „Der Schlossgarten bietet einen wunderbaren Rahmen für Kulturveranstaltungen. Dass dies jetzt auch durch den Ilm-Kreis gefördert wird, sehen wir als Anerkennung für unsere gute Arbeit und haben mit ‚Völlig verzaubert’ extra ein Familien-Musical für das Freiluft-Kultur-Festival produziert. Dass dies fast immer ausverkauft war, zeigt wie sehr das Publikum unsere Arbeit schätzt.“

Eintrittskarten für alle Vorstellungen gibt es auf telefonisch im Theater unter (0 36 28) 61 86 33, in der Touristinfo Arnstadt und über die Internetseite:

 

Bilder