Flow aus Dermbach präsentiert neuen Song Zwei Rhöner Musiker und ihr „Vermaechtnis“

red
Haben gemeinsame Sache gemacht: Die Rhöner Musiker Flow und Pascal. Foto: Martin Herbst/Autumnpix

Nach romantischer Unplugged-Musik präsentiert der Dermbacher Gitarrist Flow nun mit Asinis-Sänger Pascal aus Fulda einen Titel, den die beiden gemeinsam geschrieben und komponiert haben. Der neue Song kommt mit gewaltigem Sound daher.

Dermbach - Bereits zweimal hat der umtriebige Gitarrist und Songwriter Flow, alias Florian Ullmann aus Dermbach, mit einem Featuring mit der „The Voice Of Germany“-Kandidatin Lorena Daum im vergangenen Jahr seine Fans begeistert – und Ende 2021 präsentierte er sein neuestes Werk. Doch wer wieder romantische Unplugged-Musik erwartet, könnte enttäuscht sein. Das Werk kommt mit großem Namen und gewaltigem Sound daher. „Vermaechtnis“ ist ein völlig neues Featuring mit dem Sänger der Fuldaer Band Asinis (ehemals The Matter Of China), Pascal Sickau. Und noch etwas ist neu: Es ist kein Cover-Song, sondern ein eigener Titel aus den Federn der beiden Musiker.

Ende Dezember wurde „Vermaechtnis“ auf sämtlichen gängigen Streaming-Portalen rund um Spotify & Co. veröffentlicht und auch ein visualisiertes Lyrik-Video gibt es wieder auf Flows YouTube Kanal (@flowguitarman).

„Megakrasser Text“

Auch in der neuen künstlerischen Zusammenarbeit steckte wieder viel Arbeit. „Ich habe bei Facebook zu einem Featuring, also einem gemeinsamen musikalischen Projekt mit neuen Künstlern, aufgerufen und daraufhin meldete sich Pascal. Er war gleich begeistert und schrieb einen megakrassen Text, der wie die Faust aufs Auge auf eine meiner instrumentalen Songideen passte“, erzählt Flow. Und: „Es war für uns beide schnell klar, dass wir diesen Song einfach produzieren müssen.“

Der Titel lässt thematisch Großes vermuten. Worum geht es in dem Song? „In ‚Vermaechtnis‘ geht es um das Thema Umwelt, die Gesundheit unseres Planeten und was wir unseren Kindern davon hinterlassen, wenn wir so weitermachen wie bisher. Und Pascal bringt es mit seinem Text genau auf den Punkt. Ich bekomme jedes Mal Gänsehaut, wenn ich den Song höre“, sagt Florian Ullmann. „Aber mehr möchte ich nicht verraten. Nur so viel: Für mich stand schnell fest. Damit jeder diesen großartigen Text versteht, machen wir ein Lyrik-Video zu dem Song, das quasi wie eine Karaoke-Version den Text abspielt und man kann mitlesen.“

Neben den beiden Musikern haben noch weitere Leute an der Produktion mitgewirkt. „Ich hatte wieder tatkräftige Unterstützung. Für das Cover wurde ein Kunstwerk eines Künstlers aus Neuenstadt Am Kocher in Baden Württemberg zur Verfügung gestellt. Ich kenne Brian Esch über Instagram und beobachte seine Kunst schon länger. Mit ‚Vermaechtnis‘ war nun der beste Zeitpunkt für ein Cover von ihm gekommen“, berichtet Flow. Für den Mix sei Drummer Philipp Höfling von der Band Asinis zuständig gewesen. „Philipp produziert die Songs von Asinis selbst und da war es doch mal eine gute Abwechslung, diesen Song zu mischen. Die Besonderheit war, dass Pascal in Deutsch singt. Es war ein Experiment und es hat sich gelohnt“, befindet der Dermbacher.

Für die Pressefotos „ist mein guter Freund Martin Herbst von Autumnpix zuständig“, berichtet Flow. „Er hat uns begleitet und die richtigen Momente eingefangen.“ Und für das Lyric-Video hatten die beiden Rhöner Musiker Unterstützung von einem indischen Video-Editor. „Es war also eine wirklich bunte und abwechslungsreiche Zusammenarbeit – sogar international. Das ist das, was mich an diesen Featurings so reizt – neue Horizonte entdecken“, erklärt Florian Ullmann.

Nächstes Projekt in Arbeit

Momentan produziert Flow bereits den nächsten gemeinsamen Song mit Lorena Daum. So viel kann man schon mal sagen: Er wird rockiger und es kommen neue Gastmusiker dazu.

 

Bilder