"Die schmutzigen Hände" von Jean-Paul Sartre war, als es 1948 entstand, ein erfolgreiches und aktuelles Stück. Heute wirkt es historisch angestaubt - wie die Meininger Inszenierung zeigt.