Henry van de Velde war einer der wenigen Künstler der Moderne von Weltruf, die Lebensjahre in Thüringen verbrachten - in Weimar, Gera und auch in Jena. Seit gestern folgt das Stadtmuseum der Saalestadt seinen Spuren.