Das Deutsche Burgenmuseum hat gestern ein opulentes Jahresprogramm vorgestellt. Adina Christine Rösch, die neue Direktorin, zieht alle Register. Doch deutlich wird auch: Ohne weitere Investitionen steht das Museumsprojekt auf der Kippe.