Feuerwehreinsatz Wohnungsbrandmeldung in Schweina entpuppt sich als falscher Alarm

Einsatzfahrzeuge in der Altensteiner Straße in Schweina. Foto: DRK Bergwacht

Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK-Bergwacht, Rettungsdienst und Polizei wurden am Dienstagnachmittag zu einem Wohnungsbrand nach Schweina alarmiert. Vor Ort angekommen stellte sich heraus, dass es gar kein Feuer gab.

Schweina - Eine Wohnungsbrandmeldung hat sich am Dienstagnachmittag in Schweina als Fehlalarm entpuppt. Mit mehreren Fahrzeugen – darunter auch die Drehleiter – war die Bad Liebensteiner Feuerwehr in die Altensteiner Straße ausgerückt. „Jemand hatte den Notruf gewählt und angegeben, er nehme Brandgeruch wahr, höre einen Rauchmelder und Hilfeschreie“, berichtete Stadtbrandmeister Enrico Pfeifer auf Nachfrage der Redaktion. Neben der Freiwilligen Feuerwehr waren auch die DRK-Bergwacht Bad Liebenstein, der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert worden.

Am Einsatzort stellte sich dann heraus, dass es in dem Mehrfamilienhaus, in dessen Erdgeschoss die Kunstschule eine Zweigstelle hat, gar keine Rauchentwicklung oder einen Brand gab.

Autor

 

Bilder