Fambach - Das Kind hatte laut Polizei am Dienstagmorgen im Wohnzimmer ein Feuerzeug gefunden und unbeobachtet mehrere Kerzen entzündet. Von einer jedoch griff das Feuer den Angaben zufolge unmittelbar auf die trockene Wäsche auf einem Ständer über. Das Kind flüchtete sich zur Mutter. Diese sorgte laut Polizei sofort dafür, dass alle Bewohner das Haus verließen. Die Feuerwehr löschte den Brand, der sich nur auf den Wäscheständer und auf einen Teil des Fußbodens übergegriffen hatte. Wie durch ein Wunder, so die Polizei, sei das Kind unverletzt geblieben. Es sei vom Rettungsdienst nur begutachtet worden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Nach einem Tag lüften durfte die Familie zurück in ihre vier Wände. cob