Feueralarm Erstaufnahmeeinrichtung evakuiert

Ein Müllereimer brannte am Sonntagabend in der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Suhler Friedberg. Das zog einen größeren Einsatz nach sich.

Die Erstmeldung lautete Zimmerbrand, was sich aber nicht bestätigte. Offenbar hatten Bewohner einen Mülleimer in Brand gesteckt. Das komplette Haus musste evakuiert werden. Die Feuerwehr Suhl löschte den Brand schnell.

Gleich mehrfach war die Feuerwehr am Wochenende zur Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Suhl gerufen worden. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, wurde die Brandmeldeanlage am Sonntag zweimal ausgelöst. Bei den Einsätzen wurde jedoch kein offenes Feuer festgestellt. Am Abend gab es den Angaben nach lediglich ein Glutnest in einem Mülleimer, vermutlich durch eine Zigarette ausgelöst. Schon am Samstag hatte es mehrfach in der Nacht Fehlalarm gegeben. Laut Polizei hatten Bewohner der Unterkunft die Brandmeldeanlage auch mutwillig betätigt. Es seien zwei Anzeigen wegen Missbrauch des Notrufs erstattet worden. Bei allen Einsätzen mussten die Bewohner der Unterkunft das Gebäude verlassen bis es Entwarnung gab.
 

Autor

 

Bilder