Fernsehen "Masked Singer": Giovanni Zarrella war zweites "Mysterium"

Bei "The Masked Singer" ist ein weiteres "Mysterium" gelöst: Der Sänger, Entertainer und TV-Moderator Giovanni Zarrella lüftete in der ProSieben-Show am Samstagabend die neu eingeführte Maske mit wechselnden Besitzern. Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Am Ende war das Publikum ihm auf der Spur: Giovanni Zarrella war am zweiten Abend des ProSieben-Hits der singende Gast-Star: «Mein Gott, das hat so einen Spaß gemacht.»

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Köln - Bei "The Masked Singer" ist ein weiteres "Mysterium" gelöst: Der Sänger, Entertainer und TV-Moderator Giovanni Zarrella lüftete in der ProSieben-Show am Samstagabend die neu eingeführte Maske mit wechselnden Besitzern. "Mein Gott, das hat so einen Spaß gemacht", sagte der 46-Jährige sichtlich aufgekratzt. Er habe sich so gefreut über die Möglichkeit, für nur einen einzigen Abend zu kommen. Da habe er sofort zugesagt.

"Fünf, sechs Wochen sich rauszunehmen aus einem brasilianischen Haushalt mit einer brasilianischen Frau, das ist verboten. Ich darf nur eine Woche am Stück weg sein." Zarrella hatte den Song "Shape Of My Heart" von den Backstreet Boys maskiert auf der Bühne vorgetragen. Kurz vor der Enthüllung hatte das TV-Publikum ihn schon klar zum Favoriten gewählt.

Eine Woche zuvor hatte Opernsänger Rolando Villazón einen Gastauftritt in der Rolle gehabt. Das Kostüm "Das Mysterium" ist neu in der Show - in jeder Folge der neuen Staffel steckt ein anderer Promi darunter. Er hat somit nur einen Abend lang einen Auftritt in dem Format. 

In der nächsten Folge von "The Masked Singer" wird nun schon wieder ein anderer Promi unter dem "Mysterium"-Kostüm stecken. Bislang hatte es so einen fliegenden Wechsel unter einer einzigen Maske in der Sendung nicht gegeben. Die Kostüme waren stets einem Promi fest zugeordnet. Bekam eine Maske zu wenig Stimmen, flog sie aus dem Wettbewerb. Das "Mysterium" singt außerhalb des regulären Konkurrenzkampfes.

Autor

Bilder