Eigentlich hat es jüngst bei den Mitgliedern der Sonneberger Eisenbahnfreunde einen wahren Grund zum Feiern gegeben: Anlässlich ihres Frühlingsfestes sind am ersten Maiwochenende Besucherscharen zum Lokbahnhof gekommen, wo verschiedene historische Zugmaschinen zum Begutachten und Fotografieren vorgefahren wurden. Selbstverständlich war auch fürs leibliche Wohl bestens gesorgt, die Vereinsmitglieder verzeichneten einen richtigen Ansturm auf das Fest: „Es waren viele, viele Leute da. Wir mussten für den zweiten Tag, den Sonntag, sogar Vorräte nachbestellen“, berichtet im Nachgang Bernd Pöschl, der sich beim Verein vor allem um die Organisation von Veranstaltungen kümmert.