Fahrer verletzt Gefahrgut-Lkw kippt auf A4 um

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Am Montagvormittag ist kurz vor 11 Uhr ein Gefahrguttransport auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden verunglückt.

A4/Eisenach - Wegen des verunglückten Gefahrgut-Lasters ist die A4 zwischen Eisenach und Sättelstädt (Wartburgkreis) teilweise gesperrt worden. Der Lkw-Fahrer hatte am Montagvormittag aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war nach rechts von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

Demnach war der Laster auf dem Standstreifen zur Seite gekippt - glücklichweise ohne seine Ladung zu verlieren. Was er geladen hatte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Der 53 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, es entstand ein Schaden von rund 130.000 Euro. Wegen der komplizierten Bergungsarbeiten war die rechte Fahrspur in Richtung Dresden nach Angaben vom Montagnachmittag weiterhin gesperrt.

Autor

 

Bilder