Interview
Andreas von Rothenbarth ist studierter Informatiker. Von seinem Beruf in der elektronischen Datenverarbeitung wechselte er vor rund 30 Jahren zur ursprünglichen Form der Kommunikation. Er wurde Märchenerzähler und machte daraus seine Berufung. Das Erzählen von Märchen und das Zuhören hält der Thüringer heute für wichtiger als Computer, Internet, Mobil-Phone und Fernsehen. Nicht nur in der Vorweihnachtszeit.