Ersatz für Vedrana Jaksetic VfB Suhl präsentiert neue Zuspielerin

Redak
Vom Rollfeld aufs Spielfeld: Jenni Liu, neue Zuspielerin beim VfB Suhl. Foto: privat

Volleyball-Bundesligist VfB Suhl Lotto Thüringen hat in rasender Geschwindigkeit auf den Ausfall seiner Zuspielerinnen reagiert und schon am Mittwoch, pünktlich zum Auswärtsspiel beim USC Münster einen Ersatz präsentiert.

Volleyball-Bundesligist VfB Suhl Lotto Thüringen hat in rasender Geschwindigkeit auf den Ausfall seiner Zuspielerinnen reagiert und schon am Mittwoch, pünktlich zum Auswärtsspiel beim USC Münster einen Ersatz präsentiert. Jenni Liu, die jüngere Schwester von Yina Liu lenkte am Mittwoch das Suhler Spiel in der Halle am Berg Fidel.

Mit Vedrana Jaketic war am Montag die einzig noch verbliebene Zuspielerin mit einem Kreuzbandriss ausgefallen. Da auch Hannah Mae Angeli länger ausfallen wird und Yina Liu noch nicht wieder spielfähig ist, war eine schnelle Reaktion seitens der Club-Verantwortlichen notwendig geworden. Erst am Mittwochmorgen hatte VfB-Präsident Alexander Mantlik Jenni Liu vom Flughafen in Berlin abgeholt und war mit ihr nach Münster gefahren.

„Jenni Liu erhält beim VfB die Trikotnummer 11 und wird in den kommenden Wochen zusammen mit ihrer Schwester das Zuspiel-Geschwister-Duo bilden“, schrieb der VfB auf seiner Homepage.

 

Bilder