Erntedank Rund um die tolle Knolle

red

Was lange währt, wird endlich gut. Schon im Frühjahr haben sich die Kinder der Diakonie-Kindertagesstätte „Zum kleinen Glück“ in Judenbach auf das diesjährige Erntedankfest vorbereitet.

Judenbach - Damals steckten sie gemeinsam mit Erzieherin Iris Kartoffeln in die Erde des hauseigenen Hochbeetes. Ende September war es dann soweit, und die Kartoffeln konnten geerntet werden. Fast ein ganzer Eimer voll ist dabei zusammengekommen.

Ihre Erntedankwoche begannen die Glückskinder mit einer Andacht, die vom Kasperle, vom Kartoffelkönig und von Erzieherin Lisa gespielt wurde. Dabei hörten die Kinder, wie wichtig es ist, die Natur zu achten und zu schützen, denn alles, was wir sind und was wir wissen, lernen wir von der Natur. Während der Andacht hatte jedes Glückskind Gelegenheit, sein mitgebrachtes Erntekörbchen zu präsentieren, inklusive der Vorstellung der einzelnen Obst- und Gemüsesorten. So füllte sich der kleine Altar in der Kita und sah am Ende fröhlich-bunt aus.

Anschließend besprachen sie gemeinsam den weiteren Verlauf ihrer Erntedankwoche, wollten sie doch unter dem Motto „Kartoffel – die tolle Knolle“ noch ganz viel entdecken, erfahren und lernen.

Weiter ging es schon am nächsten Tag mit der Aufführung des Theaterstücks „Der Kartoffelkönig“, bei dem einige Kinder ihr Können im Puppenspiel zeigten. Die anderen hörten ganz genau hin, fertigten sie doch im Anschluss mit Kartoffeldruck einen Bilderrahmen an.

Der Kartoffelkönig ließ die Judenbacher Glückskinder nicht los, denn schon am nächsten Tag bastelten sie sich ihren eigene tollen Knollenkönige, die sich im Flur auf dem Tisch aufreihten, bestaunen ließen und am Nachmittag die Kinder nach Hause begleiteten.

Nach all den Basteleien ging es der tollen Knolle dann an den Kragen. Am vierten Tag ihrer Erntedankwoche wurde gekocht, und während die einen Kinder unter Aufsicht Kartoffelspalten schnitten, würzten und im Backofen knusprig werden ließen, bereitete die andere Gruppe Gemüsesticks zum Verzehr vor. Und die Kleinsten pressten mit der Saftpresse leckeren Saft für alle aus. Nach dem gemeinsamen Schlemmen ihrer selbst zubereiteten Mahlzeit waren sich alle einig: „So was Leckeres können wir doch jeden Tag kochen.“ Nie hätten sich die Glückskinder am Anfang ihrer Erntedankwoche vorstellen können, dass die Kartoffel als Grundnahrungsmittel so vielfältig ist, dass sie so gut schmeckt und dass man auch noch so unterschiedliche Sachen mit und aus ihr basteln kann.

Am Ende stellten sie einstimmig fest, dass die Beschäftigung mit der tollen Knolle sehr viel Spaß gemacht hat. Und schon jetzt freuen sie sich auf das nächste Erntedankfest. Ein großes Dankeschön sagt Kita-Leiterin Elke Döring im Namen des gesamten Teams und der Glückskinder allen Eltern für die liebevoll gefüllten und dekorierten Körbchen.

 

Bilder