Erlebbarer Glaube Lebendiger Advent trotz widriger Umstände

Eine beliebte Meininger Veranstaltungsreihe im Advent – abseits von vorweihnachtlicher Hektik: der Lebendige Adventskalender. Trotz widriger Umstände ist es gelungen, ein solches Angebt zu machen. Foto: Archiv

Alle Jahre wieder öffnen sich am 1. Dezember überall die Adventskalendertürchen. In Meiningen wird es außerdem traditionell einen Lebendigen Adventskalender geben.

Meiningen - Dank vieler engagierter Gastgeber ist es der Evangelischen Kirchgemeinde Meiningen trotz widriger Umstände gelungen, auch in diesem Jahr den lebendigen Adventskalender zu veranstalten. Darüber freut sich Mandy Carl besonders. Sie ist nämlich die Macherin des Lebendigen Adventskalenders in Meiningen. Erst Montagabend habe festgestanden, dass diese Aktion nun doch durchgeführt werden könne, sagt sie. Wie im aktuellen Gemeindebrief bereits angekündigt, wird die beliebte Veranstaltungsreihe ab dem 1. Dezember bis zum 23. Dezember durch die Adventszeit begleiten. Mit täglich wechselnden Gastgebern und Besuchern soll der gemeinsame Glaube erlebbar gemacht werden. „Der Ablauf wurde den derzeit geltenden Bestimmungen angepasst“, erklärt Mandy Carl und sagt, dass man auf die Einhaltung der Regeln achten werde. Dazu gehöre Maskenpflicht und Mindestabstand, aber auch warme Kleidung.

In loser Folge werden also ab Mittwoch kurze Andachten angeboten (außer sonntags), die alle um 18 Uhr beginnen. Die Botschaft des Advents wird von den Akteuren in Geschichten, Liedern, Texten, Gedichten und Musik weitergegeben. „Lebendig wird der Advent auf jeden Fall“, ist sich die Organisatorin sicher und lädt Interessierte zu den abendlichen Treffen ein, die ausschließlich im Freien an den angekündigten Orten stattfinden, die täglich auf der Homepage der Kirche und im Meininger Tageblatt veröffentlicht werden.

Der Lebendige Adventskalender startet am Mittwoch, 1. Dezember, um 18 Uhr am Schlossplatz 1. Weitere Stationen sind:

• Donnerstag, 2. 12., Helenenstraße 34

• Samstag, 4. 12., Kirche in Welkershausen

• Montag, 6. 12., Berliner Straße 38

• Dienstag, 7. 12., Gruftkapelle im Englischen Garten

• Mittwoch, 8. 12., Am Mittleren Rasen 6

• Freitag, 10. 12., Am Weidig 43

• Samstag, 11. 12., Berliner Str. 37

• Montag, 13. 12., Regerstraße 3, 5 und 6

• Mittwoch, 15. 12., Jean-Paul-Straße 26

• Donnerstag, 16. 12., Ernststraße. 7 – Hospiz

• Samstag, 18. 12., Schlosspark – Bogenbrücke

• Dienstag, 21. 12., Untermaßfeld „Am Brunnen“, Puschkinstraße 5

• Mittwoch, 22. 12., Pyramide auf dem Marktplatz

• Donnerstag, 23. 12., Am Berg 5

Autor

 

Bilder