Ergiebiger Polizeieinsatz Drogenfahrer mit fettem Straftaten-Register

Ein Polizeieinsatz in Zella-Mehlis war sehr ergiebig. Die dargestellte Situation ist symbolisch und hat keinen Bezug zu dem Fall. Foto: picture alliance / dpa/Malte Christians

Als ob der Drogenrausch hinterm Steuer nicht genug gewesen wäre: Ein Autofahrer in Zella-Mehlis hatte auch noch geklaute Kennzeichen am Wagen. Eine Fahrerlaubnis hatte er auch nicht.

Zella-Mehlis/Suhl - Ein Fahrer im Drogenrausch hat am Samstagnachmittag in der Zella-Mehliser Talstraße ein Auto ramponiert. Der 39-Jährige aus dem Raum Sonneberg geriet gegen 14 Uhr mit seinem Peugeot gegen den den Bordstein, wodurch sein Fahrzeug im Frontbereich beschädigt wurde, wie es im Polizeibericht vom Wochenende heißt. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme aber nicht nur den Drogenverstoß fest, sondern auch, dass das Auto bereits vor einem Jahr stillgelegt wurde, die angebrachten Kennzeichen entwendet waren und der Fahrzeugführer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Bereits am Freitagvormittag war ein 35-Jähriger unter Drogeneinfluss mit seinem Kleintransporter in der Suhler Straße gestoppt worden. Nach der Blutentnahme wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Im Suhler Stadtgebiet war den Beamten am Samstag ein 21-Jähriger aufgefallen, der mit einem Daewoo unterwegs war, wie es im Polizeibericht vom Wochenende heißt. Er habe unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer gesessen. Nach einer Blutprobe sei ihm die Weiterfahrt untersagt worden.

Autor

 

Bilder