Erdbeersaison Woran erkennt man frische Erdbeeren?

Paulin Raab
Im Juni und Juli ist die Haupterntezeit von Erdbeeren. Foto: dpa/Soeren Stache

Es ist wieder Erdbeersaison und das bedeutet Sommer. Erfahren Sie hier, wie Sie frische Erdbeeren erkennen können und beim Einkauf nicht zum falschen Körbchen greifen.

Die Ernte der regionalen Erdbeeren hat begonnen. Egal ob im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder dem Bauernhof – das Angebot ist groß. Die Saison hängt zwar vom Wetter ab, doch werden die ersten Erdbeeren schon im Mai geerntet. Die Haupterntezeit ist dann von Juni bis Juli. Für diejenigen, die die Sache selbst in die Hand nehmen möchten: Erdbeerfelder zum Selberpflücken gibt es in Stuttgart und Umgebung natürlich auch.

Das Video verrät Tipps, wie Verbraucher den Unterschied zwischen frischen und weniger frischen Erdbeeren feststellen können. Denn eins ist klar: Erdbeeren mit Zucker oder Erdbeertorte schmecken frisch einfach am besten. Für den Winter kann man die Erdbeeren einfrieren oder zu Marmelade einkochen. Und für die Hobby-Gärtner gilt: selbst Anpflanzen lohnt sich auch.

Erdbeeren sind übrigens eigentlich gar keine Beeren, auch wenn es der Name vermuten lässt. Die eigentlichen Früchte sind die gelb-grünen Körnchen auf der Oberfläche. Hierbei handelt es sich um Nüsschen, weshalb die Erdbeere zu den Sammelnussfrüchten zählt.

Panorama ntezeit

 

Bilder