Engagement für Bildung N3 mit Schulewirtschaft-Preis ausgezeichnet

Den Preis nahmen in diesen Tagen der N3 Montageleiter Thomas Jessing, der Ausbildungsleiter von N3, Mario Greiner, und der ehemalige Azubi Niklas Müller im Bundeswirtschaftsministerium entgegen. Foto: /William Veder

N3 Engine Overhaul Services hat den Schulewirtschaft-Preis 2023 erhalten. Damit werden Unternehmen für ihr Engagement für Bildung und Zukunftschancen junger Menschen geehrt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

N3 Engine Overhaul Services, das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik AG und Rolls-Royce plc. in Arnstadt, erhielt in Berlin den 1. Platz im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ in der Kategorie „Schulewirtschaft-Mittlere Unternehmen“, teilt N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG mit. Das bundesweite Netzwerk Schulewirtschaft Deutschland habe damit das herausragende Engagement von N3 im Bereich Förderung von jungen Menschen gewürdigt. Seit vielen Jahren setze sich N3 intensiv für die Förderung und Entwicklung junger Talente in der Region mittels einer praxisorientierten Berufsorientierung ein.

Orientierung und Einblicke für Schüler

Diese umfasse unter anderem Betriebsbesichtigungen für Schulklassen, Events mit Partnern wie „Ein Tag im Unternehmen“, „Tag der Berufe“, „Girls Day“, Vorstellung von Berufsbilden in den Schulen und Teilnahme an schulinternen Berufsmessen, Bewerbungstrainings auf Job-Messen und in lokalen Schulen, Netzwerk-Events wie „Industrieerleben“ und „Industrie Intouch“ oder die Beteiligung am regionalen Projekt „Ausbildungs-Navi“.

Des Weiteren biete N3 Schülern seit mehr als einem Jahrzehnt die Möglichkeit, das Unternehmen während der Ferienzeit näher kennenzulernen. Das einwöchige Schülerpraktikum in den Herbst- und Winterferien sowie im Sommer verfolge das Ziel, Schülern eine erste berufliche Orientierung zu ermöglichen und Einblicke in die verschiedenen Berufsbilder eines modernen, international agierenden Luftfahrtunternehmens zu geben. Darüber hinaus betreuen die Ausbilder und Experten aus den Fachbereichen regelmäßig Betriebserkundungen für die Stipendiaten der Stiftung Bildung für Thüringen.

„Wir freuen uns sehr über diesen Preis, zeigt er doch, wie nachhaltig sich unser langjähriges Engagement in der Berufsorientierung für Thüringer Schüler auszahlt“, betont N3 Geschäftsführer Stefan Landes. „Wir öffnen regelmäßig unsere Werkstore für Jugendliche, weil der persönliche Eindruck immer noch der beste ist.“ Neben den klassischen Personalmarketing-Maßnahmen seien Events und Praktika vor Ort gefragter denn je. „Unsere Praktikanten kommen mittlerweile nicht nur aus der Region“, so Landes weiter. „Jugendliche informieren sich gezielt über das Internet und die sozialen Medien über potenzielle Ausbildungsbetriebe. Wir geben über unsere Unternehmensprofile regelmäßig Einblicke in den Berufsalltag, das kommt offenbar gut an.“

Preis zum zwölften Mal vergeben

Schulewirtschaft Deutschland vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird, zum zwölften Mal: In der Kategorie „Unternehmen“ werden Betriebe ausgezeichnet, die im Schulewirtschaft-Netzwerk aktiv sind und die durch ihren besonderen Einsatz für die berufliche Orientierung überzeugen. Eine Jury aus Vertretern der Wirtschaft, der Schulen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz hat im Vorfeld die Preisträger ermittelt.

Infos: www.schulewirtschaft.de/preis.

Autor

Bilder