Aufatmen in Corona-Zeiten Inzidenz sinkt in Suhl unter 100

Impfen, testen, Hygiene und Abstand können dafür sorgen, dass in Suhl das Coronavirus weiter unter Kontrolle bleib. Foto: frankphoto.de

Das war ein langer Weg: Erstmals seit vielen Wochen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Suhl wieder unter die 100er-Marke gefallen.

Suhl - Das Robert-Koch-Institut weist für Suhl mit Stand Sonntag, null Uhr, den Wert von 95,1 aus. Das ist der niedrigste Wert in ganz Thüringen.

Verantwortlich dafür sind auch die geringen Zuwächse an positiven Befunden übers Wochenende. Mit der Meldung der Stadt am Samstag waren sieben neue Fälle hinzugekommen, am Sonntag kein einziger. Mit Stand Sonntag, null Uhr, waren bisher 2074 Suhler nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell sind es noch 147. Unter Quarantäne stehen insgesamt 375 Menschen.

Eine traurige Meldung gibt es dennoch. Übers Wochenende wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet. Somit haben 105 Suhler im Zusammenhang mit der Krankheit ihr Leben verloren.

Autor

 

Bilder