Eisfeld Weitere Hotels sind Ziel von Einbrechern

hk
Ein fiktiver Einbrecher blickt durch eine eingeschlagene Fensterscheibe (gestellte Szene). Foto: picture alliance/dpa/Daniel Maurer

Derzeit häufen sich in der Region Einbrüche in Hotels. Nach Heubach und Schnett in der Mitte der vergangenen Woche meldet die Polizei am Wochenende weitere Vorfälle im Landkreis.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Nach Einbrüchen in Hotels am Rennsteig in der vergangenen Woche meldet die Polizei auch am Wochenende Einbrüche in Hotels des Landkreises. So verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Hotel am Stadtrand von Eisfeld. Im Inneren sei ein Schrank im Büro gezielt angegriffen und ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet worden. Laut Polizeiangaben vom Sonntag hat sich der Diebstahl im Laufe der vergangenen Woche ereignet.

Erfolglos hingegen blieben Einbrecher am Freitagabend in Gerhardtsgereuth. Hier hatten die Täter offenbar versucht, in ein leer stehendes Hotel einzudringen. Dabei – so vermutet die Landespolizei Suhl – wurden die Täter jedoch gestört, sodass der Einbruch misslang. Es wurde aber Sachschaden verursacht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer (0 36 85) 77 80 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

In der Nacht zum vergangenen Mittwoch waren bereits Unbekannte in Hotels in Heubach und Schnett eingebrochen. In derselben Nacht war auch eine Pension in Schmiedefeld am Rennsteig zum Ziel von Einbrechern geworden. Dort hat eine Überwachungskamera die Täter, die den Rezeptionsbereich durchwühlten und Bargeld stahlen, aufgezeichnet.

Bilder