Eisenach Mit dem Busshuttle zum Weihnachtsmarkt

red
An den vier Adventswochenenden gibt es auf der Wartburg einen historischen Weihnachtsmarkt. Foto: Sascha Willms

An den Adventswochenenden kann in Eisenach kostenlos auf dem Festplatz Spicke geparkt werden. Es wird von dort ein Shuttle-Verkehr zur Wartburg angeboten.

Gäste des historischen Weihnachtsmarktes auf der Wartburg können – wie schon im Jahr 2019 erfolgreich praktiziert – an den Adventswochenenden den Busshuttle von der Spicke zur Wartburg nutzen. Die Stadt Eisenach stellt für das Abstellen der Fahrzeuge den Festplatz Spicke kostenfrei zur Verfügung, teilte die Stadtverwaltung mit. Von dort kann dann mit einem Shuttle-Bus zur Wartburg gefahren werden. Der Bus wird auch über den Markt fahren, sodass der Eisenacher Weihnachtsmarkt in der Innenstadt ebenfalls mit angebunden ist.

„Uns geht es vor allem um die Sicherheit der Gäste. Aber wir wollen ebenso die Anwohner des Marientals spürbar von Verkehr und Lärm entlasten und wilden Müll an den Straßenrändern vermeiden“, begründet Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) die Regelung. Diese wurde gemeinsam von Stadtverwaltung, Wartburg-Stiftung und dem Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) organisiert. Die Stadt stellt für diesen Zeitraum den Festplatz als Parkfläche kostenfrei zur Verfügung. Das Verkehrsunternehmen richtet für die Wochenenden eine Buslinie zusätzlich ein.

Kombi-Ticket

Für die Besucher des Weihnachtsmarktes auf der Wartburg steht ein Kombiticket zur Verfügung, das für den P+R-Shuttle und den Eintritt zum historischen Weihnachtsmarkt gilt. Es kostet für Erwachsene 10 Euro, für Schüler ab 15 Jahre, Auszubildende sowie Studierende 8 Euro und für Kinder (6 bis 14 Jahre) 2,50 Euro. Verkauft wird das Kombiticket direkt beim Busfahrer im Shuttlebus, im Vorverkauf an den Service-Centern in Eisenach (ZOB) oder an den Infopoints des P+R-Parkplatzes im Mariental und an der Spicke.

Der historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg hat an den Adventswochenenden jeweils samstags und sonntags von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eisenacher Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz hat bereits seit dem 21. November seine Türen geöffnet und erwartet seine Gäste bis zum 21. Dezember – montags bis samstags ab 10.30 Uhr und an den Adventssonntagen ab 11.30 Uhr.

Die in den vergangenen Jahren an den Adventswochenenden eingerichtete Geschwindigkeitsbegrenzung im Mariental auf 30 Kilometer pro Stunde wird auch diesmal wieder gelten. Es werde verstärkte Kontrollen geben, teilt die Stadtverwaltung mit.

 

Bilder