Einsatz 32-Jähriger rastet in Schackendorf völlig aus

Symbolfoto Foto: Phillip Weingand / STZN

Schackendorf - Offenbar im Drogenrausch ist ein 32-Jähriger in seiner Wohnung in Schackendorf (Kreis Hildburghausen) völlig ausgerastet.

Der Rettungsdienst hatte am Monatagnachmittag die Polizei informiert, dass ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Schackendorf völlig durchdrehte und drohte sich etwas antun zu wollen. Vor Ort öffneten die Polizisten die Tür und versuchten die Situation zu klären. Doch die Worte der Beamten verhallten und der Mann ging auf die Einsatzkräfte los, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Mit körperlicher Gewalt und unter Einsatz des Pfeffersprays konnte der 32-jährige Mann schließlich gebändigt werden. Er kam in ein Landesfachkrankenhaus nach Hildburghausen. In der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten verschiedene Betäubungsmittel, die sichergestellt wurden. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Widerstands gegen Polizeibeamte war die Folge.

Autor

 

Bilder