Einheitlich und umweltbewusst Umrüstung auf LED ist in Oberhof in vollem Gange

Auch in der Theodor-Neubauer-Straße in Oberhof Foto: /Michael Bauroth

Bis zu 140 Straßenlaternen erhalten in Oberhof warmweiße und energiesparende LED-Leuchtmittel.

Oberhof - Ein weiterer Teil der Oberhofer Straßenbeleuchtung wird derzeit auf LED umgerüstet. Bürgermeister Thomas Schulz erklärte dazu, dass die Straßen der Stadt von Laternen in unterschiedlichen Qualitäten und Lichtfarben beleuchtet werden. Das bisher vorherrschende scheckige Bild soll nun nach und nach aus dem Stadtbild verschwinden.

Fördermittel in Höhe von 13 000 Euro im Rahmen energetischer Sanierungen sind für diese Maßnahme aufgetan worden. Die Firma Elektroservice Oberhof hat für die Umsetzung den Zuschlag bekommen. Dabei werden nicht nur Leuchtmittel getauscht, sondern muss auch das Innenleben der Laternen umgerüstet werden. Bis zu 140 Straßenlaternen sind vorgesehen.

Einige Straßenzüge erstrahlen bereits im warmweißen Licht wie die Kleine Schlossbergstraße, die Jägerstraße oder die Alte Suhler Straße. Aktuell befindet sich die Dr.-Theodor-Neubauer-Straße in der Kur. Laut Mathias Sorge, Inhaber des ausführenden Unternehmens, ist die Umrüstung mit Energieeinsparungen von 40 Watt je Leuchtmittel verbunden. „Nach zwei Jahren hat sich die Investition amortisiert und ist wegen des geringeren Verbrauchs auch ein wichtiger Beitrag im Sinne der Umwelt“, sagte er.

Autor

 

Bilder