Dosenöffner gesucht Asterix und Obelix wollen ein Zuhause

jcm
„Die spinnen, die Menschen!“, müssen sich Asterix und Obelix gedacht haben, als sie kurz vor Heiligabend im Tierheim landeten. Nun wünschen sie sich liebevolle Zweibeiner und ein neues Zuhause. Foto: Tierheim Ilmenau

Im Ilmenauer Tierheim warten zahlreiche Vierbeiner darauf, ein neues, liebevolles Zuhause zu finden. So auch die Meerschweinchen Asterix und Obelix. Wir stellen die beiden Rabauken vor.

Die beiden Meerschweinchenböckchen Asterix und Obelix sind zwei so aufgeweckte, fröhliche Kerlchen. Dabei haben sie ein schlimmes Weihnachtsfest hinter sich: Am Tag vor Heiligabend wurden sie von ihrer Menschenfamilie verstoßen und ins Ilmenauer Tierheim gebracht.

Die Tierfreunde aber haben versucht, den süßen Kleinen den Trennungsschmerz zu nehmen. Doch natürlich wollen die beiden flauschigen Gefährten schnellstmöglich in eine neue, richtige Familie einziehen. Mit ihren drei Jahren sind sie dem Rüpelalter längst entwachsen und freuen sich sehr auf das neue Zuhause, das bestimmt keinen Käfig für sie bereithält, sondern ihnen gesicherten Auslauf bieten kann. Dann können Asterix und Obelix endlich unter ihren kleinen Pfötchen Gras fühlen und Sonnenstrahlen auf ihrem Fell. „Wer Meerschweinchen liebt, kennt den Spruch: Schenke einem Meerschweinchen eine Gurke und es schenkt dir sein Herz. So wird der glücklichen Zukunft von Asterix und Obelix bei ihren neuen Besitzern nichts im Weg stehen“, ist sich das Tierheim sicher.

Wer Interesse an den beiden – zumindest dem Namen nach – gallischen Gefährten hat, meldet sich im Ilmenauer Tierheim unter der Telefonnummer (0 36 77) 67 11 57 oder per E-Mail an nachricht@tierheim-ilmenau.de.

 

Bilder