Der Gehweg für Eltern, Großeltern und natürlich die Kinder zum Eingang des Kindergartens Geba-Strolche und die Kurzzeitparkplätze für alle, die sich der Kindertagesstätte mit dem Auto nähern wollen, wird nun doch noch Wirklichkeit. Wenn auch erst ab dem kommenden Frühjahr. Die erhofften Fördermittelmittelzahlungen sind jetzt vom Ministerium unmittelbar in Aussicht gestellt, auch wenn es zwischenzeitlich nicht mehr danach aussah. „Wir waren gerade noch mal mit dem Planungsbüro unterwegs und nun muss das Bauvorhaben noch durch alle zuständigen Ausschüsse des Stadtrats. Dann wollen wir im Herbst ausschreiben“, erläutert Gabriele Bracke, Fachbereichsleiterin Hoch- und Tiefbau, die nächsten Schritte, wenn erst die schriftliche Geldzusage eingetroffen ist. Veranschlagt sind für die Investition am Bügelberg mit Gehwegbau, Parkplätzen und Straßenanbindung etwa 200 000 Euro. Rechnen darf man dabei mit ungefähr 80 000 Euro Fördermitteln aus der Dorferneuerung, hinzu kommen 75 000 Euro an Ausbaubeiträgen. Die Baustelle soll gleich nach der Winterpause begonnen werden.