DoktorABC: So erobert die Online-Plattform den deutschen Markt

Anbieter wie DoktorABC ermöglichen Zugang zu digitalen Gesundheitsleistungen Foto: Anna Shvets from Pexels

Der Medizinmarkt ist heiß umkämpft, nicht nur in Thüringen. Das Aufkommen digitaler Technik stellt viele Gesundheitsdienstleister vor Herausforderungen, auf die sie mit neuen Angeboten und Strukturen reagieren müssen. Eine Firma, die ein erfolgreiches Konzept vertritt, ist die Webplattform DoktorABC.

Bis vor kurzem waren die Thüringer skeptisch, was die digitale Sprechstunde vom heimischen Sofa aus betrifft. Nur 42 Prozent von 1100 Befragten im Thüringer Monitor gaben im Jahr 2019 an, dass ihnen eine Förderung der Video-Sprechstunde wichtig sei. Das Aufkommen der Corona-Pandemie hat auch hier zu einem Umdenken geführt. Der Videochat und die Online-Bestellung der eigenen Medikamente hat bundesweit an Bedeutung gewonnen. Ein Umstand, dem die aus Webplattform DoktorABC erfolgreich begegnet.

DoktorABC hat seinen Dienst 2017 gegründet. Dabei ist das Webportal keine Internet-Apotheke, sondern fungiert als Online-Plattform und Vermittler für telemedizinische Dienste zwischen Nutzern, Online-Ärzten und -Apotheken, die das EU-Sicherheitslogo tragen.

Das Erfolgsrezept: Kundenfreundlichkeit. DoktorABC stützt sich auf drei Hauptfaktoren, um sich von der Konkurrenz abzuheben und Nutzern einen Mehrwert zu bieten.

Als erstes sind die hohe Benutzerfreundlichkeit und der Support zu nennen. Bei DoktorABC stellt man sicher, dass der Patient mit Leichtigkeit und Klarheit durch jeden Schritt navigieren kann. Nach dem Ausfüllen eines diskreten medizinischen Fragebogens auf der Webseite wird das Ergebnis von einem Arzt geprüft, mit dem auch über den eigenen Account kommuniziert wird. Er schlägt danach im Rahmen einer Online-Konsultation eine geeignete Behandlung vor und verschreibt, wenn der Nutzer es wünscht und es angezeigt ist, auch Medikamente. Das Rezept wird dann online ausgestellt und der Nutzer kann entscheiden, ob er damit selbst zu einer Apotheke seiner Wahl gehen möchte, oder ob eine Apotheke auf der Webplattform das verordnete Medikament schon am nächsten Werktag diskret und kostenfrei zu ihm schicken soll.

Der zweite Faktor ist der Content, den DoktorABC bietet. Alle Inhalte wurden unter strengen Richtlinien erstellt, um Nutzern, die sich zum ersten Mal in Behandlung begeben oder ihre Behandlung verlängern wollen, zu helfen, Informationen schnell und einfach zu erhalten.

Dabei bietet DoktorABC ein strenges Qualitätsmanagement, vertreten durch den medizinischen Beirat. Er setzt sich aus renommierten Experten mit langjähriger Erfahrung in der klinischen Praxis zusammen. „Das medizinische Team bespricht unsere Richtlinien regelmäßig und passt diese laufend an die wissenschaftlichen, medizinischen und rechtlichen Entwicklungen an”, so Abraham Goldman, CEO. „Die medizinischen Fragebögen, die von Ärzten und Apothekern erstellt werden, werden vom medizinischen Beirat geprüft, freigegeben und stets optimiert, ebenso wie die auf der Webseite aufgeführten Inhalte zu verschiedenen Symptomen und Behandlungen. Sie stellen sicher, dass Rezepte anhand belegbarer Fakten ausgestellt werden und dass die Qualität gleichbleibend hoch bleibt.”

Als Drittes steht eine starke Gemeinschaft. DoktorABC hat eine Community für seine Nutzer entwickelt, in der nicht nur medizinisches Fachpersonal jederzeit ein offenes Ohr hat. Der Patient weiss, dass immer jemand da ist, der ihm bei Fragen und Problemen den Rücken stärkt. Verbunden sind die Nutzer miteinander über das eigene Gesundheitsjournal, die monatlichen Newsletter oder durch die sozialen Medien. Ein Angebot, das auch gerne von der Gruppe der älteren Patienten genutzt wird, die zunehmend die Scheu vor der digitalen Medizin verlieren.

Auch Thüringen steht in dem nächsten Jahren demografisch einige Veränderungen bevor. Laut den Zahlen des Thüringer Landesamtes für Statistik wird bis zum Jahr 2035 ein Bevölkerungsrückgang um zwölf Prozent, gleichzeitig aber ein Anstieg der über 65-jährigen um 13 Prozent erwartet. Medizinisch muss diesem Umstand - gerade in den ländlichen Gegenden - durch stärkeren Einsatz der Telemedizin in allen Bereichen Rechnung getragen werden.

DoktorABC ist gut auf die kommenden Veränderungen vorbereitet, denn ist überzeugt vom guten Service und den eigenen, hohen Qualitätsstandards in der digitalen Betreuung der Kunden und Patienten. Und der Erfolg gibt rechte: 94% der Patienten aus Deutschland bewerten die Webseite mit der Vertrauensnote “ausgezeichnet”.

Auch sind weitere Projekte geplant, die eine den umfassenden Service des Gesundheitsdienstleisters noch erweitern sollen. „Da das Geschäft wächst, wird auch die Nachfrage nach neuen Ressourcen und Unternehmen steigen”, so Goldman. „Wir planen verbesserte Technologien für die Arzt-Patienten-Konsultationen, ein breiteres Spektrum zur Behandlung von Gesundheitsproblemen wie zum Beispiel Bluthochdruck, Allergien oder Asthma”.

 

Bilder