DFB-Pokal der Frauen Meiningen trifft auf Wormatia Worms

Objekt der Begierde: Der DFB-Pokal der Frauen. Foto:  

Der ESV Lok Meiningen, Fußball-Thüringenligist der Frauen, trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Regionalligist Wormatia Worms.

Meiningen - Der ESV Lok Meiningen, Fußball-Thüringenligist der Frauen, trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Regionalligist Wormatia Worms. Das ergab die Auslosung der ersten Hauptrunde am Dienstag. Die ehemalige Nationalspielerin Doris Fitschen zog die Lose in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt am Main.

Die Meiningerinnen hatten sich mit einem 6:0-Erfolg gegen den FC Thüringen Weida im Halbfinale des Thüringenpokal-Wettbewerbs das Startrecht für den DFB-Pokal gesichert. Thüringenpokalsieger FC Carl Zeiss Jena II ist im DFB-Pokal nicht spielberechtigt. Die erste Mannschaft der Jenaerinnen, die in die 1. Bundesliga aufgestiegen waren, trifft auswärts auf Regionalligist TSV Jahn Calden. Auf Reisen gehen auch die Zweitliga-Frauen von RB Leipzig, die mit dem ATS Buntentor aus Bremen ebenfalls auf einen Regionalliga-Vertreter treffen. Der FC Phoenix Leipzig und der Magdeburger FFC genießen wie die Meiningerinnen Heimrecht. Spieltermin ist der 21./22. August.

Die zehn bestplatzierten Mannschaften der zurückliegenden Spielzeit der Frauen-Bundesliga greifen erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb ein. rd

Autor

 

Bilder