Deutschland-Tour Norweger Kristoff siegt im Zielsprint in Ilmenau

Der Norweger Alexander Kristoff ist als erster im Ziel in Ilmenau angekommen und hat die zweite Etappe der Deutschland Tour gewonnen. 

Ilmenau - Der Routinier siegte am Freitag nach 180,6 Kilometern von Sangerhausen nach Ilmenau im Sprint vor den beiden deutschen Sprintern Phil Bauhaus und Pascal Ackermann. Am Vortag hatte noch Ackermann in Schwerin triumphiert. Das dritte Teilstück der viertägigen Rundfahrt führt am Samstag über 193,9 Kilometer von Ilmenau nach Erlangen. Der Gesamtsieger wird am Sonntag in Nürnberg gekürt, wo das Rennen nach insgesamt 720,5 Kilometern zu Ende geht.

Für Radprofi Rick Zabel ist die Deutschland Tour aber schon vorzeitig beendet. Der 27 Jahre alte Profi vom Team Israel Start-Up Nation kam auf einer Kopfsteinpflaster-Passage zu Fall und musste das Rennen wenig später beenden. «Ich habe es nach dem Sturz noch einmal probiert, musste aber einsehen, dass ich den Lenker nicht mehr richtig festhalten konnte. Ich gehe aber davon aus, dass es nur Prellungen sind», sagte Zabel der ARD kurz vor dem Röntgen im Krankenhaus in Ilmenau.

Autor

 

Bilder