Den Aktiven zur Seite stehen Kontinuierliche Unterstützung

tih
Ein neuer Vorstand wurde zur jüngsten Mitgliederversammlung des Fördervereins Fanfarenzug Wasungen gewählt. Foto: /privat

Die Unterstützung des Fanfarenzugs Wasungen haben sich die Mitglieder des gleichnamigen Fördervereins auf die Fahnen geschrieben. Die kamen jüngst zur Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus zusammen.

Zur jährlichen Versammlung fanden sich jüngst Mitglieder des Fördervereins Fanfarenzug Wasungen im Bürgerhaus Paradies zusammen. 26 Mitglieder konnte Mike Türk als Vorsitzender begrüßen, 20 waren zur Tagung entschuldigt. Ein erfreulicher Start in den Abend zu Beginn: Armin Herold, einheimischer Unternehmer, Apotheker für gesundheitliche Aufklärung, Buchautor, und im Management der PMI AG, übergab eine Spende zur Unterstützung des Vereins in Höhe von 1000 Euro an Mike Türk.

Im Anschluss wurde Peter Reißig als Versammlungsleiter benannt, es folgte der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden für den Zeitraum Oktober 2021 bis Oktober 2022. So fand vor einem Jahr ebenfalls eine Mitgliederversammlung statt, fünf weitere Vorstandstreffen gab es und der Verein unterstützte das Trainingslager des Fanfarenzugs vom 10. bis 12. Juni diesen Jahres auf der Freizeitanlage Sauanspann in Wasungen. Organisiert und ausgerichtet wurde mit anderen Akteuren das Familienfest Ende Juni, welches ein kleines Stück weit als Ersatz für den ausgefallenen Karneval diente. Jüngst erfolgte zudem eine Revisionsprüfung, informierte Mike Türk, der für die gute Arbeit im Verein allen einen Dank aussprach. Von 20 Gründungsmitgliedern wuchs die Vereinigung in den vergangenen vier Jahren auf 95 an. Es konnten Sachspenden in Höhe von rund 10 000 Euro an den Fanfarenzug übergeben werden. Trotzdem hat der Verein eine solide Rücklage, um weiter den Fanfarenzug zu unterstützen. Einen besonderen Dank sprach Türk an die alte Leitung aus: „Mit euch hat es Spaß gemacht zu arbeiten.“ Anschließen stellte Schatzmeister Martin Promehl die Zahlen vor. Es konnte festgestellt werden, dass der Verein finanziell stabil dasteht. Für 2023 kann der Verein eine fünfstellige Summe dem Fanfarenzug zur Verfügung stellen. Die Revisionskommission bestätigte die Prüfung und konnte ohne Beanstandung die Entlastung empfehlen. Der alte Verein wurde einstimmig entlastet.

Nachfolgend ging es um die Neuwahl des Vorstandes. Neun Vereinsmitglieder stellten sich zur Wahl – alle wurden einstimmig gewählt. Wolfgang Promehl fungiert als Vorsitzender, Torsten Kniesa als Stellvertreter, Martin Promehl ist Schatzmeister, Holger Zehner Schriftführer, weitere Beisitzer sind Peggy Geller, Christian Loos, Marcus Vogt, Janina Lange und Heinz König. Alle Gewählten nahmen das Amt an. Im Anschluss wurde die Revisionskommission gewählt. Die bisherigen Mitglieder Achim Mittelsdorf und Jan Eichhorn übernehmen auch weiter diese Aufgabe. Wolfgang Promehl stellte den Arbeitsplan 2022/2023 vor. Als nächste Aktion ist die Unterstützung des Fanfarenzuges zur Ausgestaltung der Weihnachtsfeier am 3. Dezember im Bürgerhaus vorgesehen. Hierzu sind alle Mitglieder eingeladen. Neben Arbeitseinsätzen bei verschieden Veranstaltungen der Stadt Wasungen und einem geplanten Wandertag ist die Unterstützung des Jubiläums „90 Jahre Fanfarenzug“ 2023 wohl das wichtigste Projekt. Hierfür laufen aktuell Planungen. Natürlich steht auch weiter Mitgliederwerbung an vorderer Stelle.

Christian Loos bedankte sich für die Unterstützung im Namen des Fanfarenzuges. Dieser hat aktuell über 50 aktive Musiker, davon rund 20 Jugendliche unter 18 Jahre sind. Demzufolge reißt der Bedarf an Uniformen und Instrumenten nicht ab. Angeschafft sollen daher fünf Trommeln mit Zubehör, Kleidung und Ähnliches in Höhe von rund 10 000 Euro. Ebenso soll die Fahne der musikalischen Truppe erneuert werden. Auch diese Kosten wird der Förderverein Fanfarenzug zum großen Teil wieder übernehmen.

 

Bilder